Beutel Kopie 2.png

Misosuppe

DIE PERFEKTE MISOSUPPE EXISTIERT


Und du kannst sie jetzt auch kochen! 
Ich habe schon einiges an Misosuppen-Rezepten ausprobiert um zu diesem zu kommen. Es war ein langer, leckerer Weg und ich würde ihn jederzeit wieder bestreiten, wenn ich müsste. Doch nach wochenlanger Experten Recherche kenn ich mich nun aus und das Thema Misosuppe habe ich durchgespielt. Endgegner ist besiegt und dieses tolle Rezept ist das Resultat. 
Ich finde Misosuppe ist einfach eine tolle Sache. Sie ist wirklich vielseitig, da man eigentlich jedes Mal anderes Gemüse rein schmeißen kann. Sie ist leicht, weil es eine klare Suppe ist. Besonders als Vorspeise oder als Beilage koche ich sie deshalb sehr gerne.

IMG_6475.jpg
IMG_6451_Bearbeitet.jpg

Aber was genau macht eine Misosuppe eigentlich zu einer Misosuppe?
Den charakteristischen Geschmack der Misosuppe bekommt sie durch helle oder dunkle Misopaste. “So und was genau ist jetzt diese Misopaste?”, wirst du dich jetzt wahrscheinlich fragen. Keine Sorge, ich lass dich nicht alleine in deiner Unwissenheit stehen. Ich werde dich aufklären und das nächste Mal wenn es um Misopaste geht bist du die Frau von Welt/ der Mann von Welt, der so was natürlich weiß. Und du wirst sagen “Naja das gehört doch eigentlich zur Allgemeinbildung…” Und dann wirfst du dir deinen Schal über die Schulter und rückst deine Brille zurecht.
Ich schweife ab, Misopaste, was ist das?

Miso ist ein fester Bestandteil der japanischen Küche. Die Paste wird hauptsächlich zur Herstellung von Suppen, Dips und Soßen verwendet. Miso ist letztendlich nichts anderes als pürierte, fermentierte Sojabohnen. Meistens beinhaltet die fertige Misopaste ausserdem Reis, Getreide, Wasser und etwas Salz. 
Im Supermarkt findest du sie in verschiedenen Varianten:

– Shiro Miso: Diese Sorte habe ich in meiner Suppe verwendet. Sie ist besonders mild, weil die Sojabohnen nur etwa 3 Monate reifen. Sie beinhaltet, neben den Sojabohnen, Reis, Wasser und etwas Salz. In den meisten Rezepten wirst du auf diese Misopaste treffen, da diese die mildeste ist.

Neben Shiro Miso gibt es ausserdem Kome Miso, Mame Miso, Mugi Miso und Hatcho Miso. Letzteres soll den kräftigsten Geschmack haben, da hier die Bohnen bis zu 3 Jahre reifen. 
Ich denke für Einsteiger empfiehlt sich auf jeden Fall Shiro Miso.  
Stehst du auf den Misogeschmack, probier doch auch mal die anderen Pasten aus. Das tolle ist, dass das Zeug wirklich lange haltbar ist. Im Kühlschrank kannst du die Paste locker ein Jahr aufbewahren.

IMG_6486.jpg
IMG_6457-2.jpg
IMG_6459-2.jpg

Auch von diesem Rezept wirst du groß, stark, gesund, schlank und schön. Alleine Misopaste hat schon so viele gesundheitliche Benefits für dich und deinen Körper. Zunächst einmal ist sie ziemlich reich an Proteinen (10g/100g). Ausserdem sind die Bohnen in der Misopaste gegärt und das ist in den meisten Fällen eigentlich eine ziemlich gute Sache. Denn durch die Gärung entstehen Milchsäurebakterien und die sind ja gerade in der veganen Ernährung eher Mangelware. Milchsäurebakterien sind wahnsinnig wichtig für die Darmflora. Ohne die geht quasi gar nix,… oder eher wenig.
Dazu kommen natürlich noch ganz viele andere gesunde Lebensmittel über die sich die Gesundheit freut. Ingwer ist ja bekanntlich immer eine gute Idee, dazu kommt noch Spinat, Zwiebeln, Karotten und selbst der Tofu (der ja ganz gerne Mal als ungesund abgestempelt wird) ist wahnsinnig gesund und gibt euch unter Anderem Proteine, Calcium, Eisen, Magnesium und Zink.
Also ich verstehe nicht warum du nicht schon längst den Kochlöffel schwingst und diese tolle, gesunde Suppe ausprobierst.

IMG_6491.jpg

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

ZutatenMISOSUPPE.jpg

ZUBEREITUNG:

– Ingwer(20g) klein hacken. Frühlingszwiebeln(2Stck) und Karotten(2Stck) in Ringe schneiden. Tofu(350g) in ca. 1cm große Würfel schneiden. In einen großen Topf geben. Mit Kokosöl(1El) für ca 10min bei mittlerer Hitze anbraten. 

– Garam Masala(1Tl), Kurkuma(1Tl), Kumin(1/2Tl), Salz(1Tl) und Pfeffer(1/2Tl) dazugeben und weitere 2-3min anbraten.

– Das ganze mit 800ml Gemüsebrühe ablöschen.

– Misopaste(2El) unterrühren und alles nochmal 20min köcheln lassen.

– Den Spinat(100g) und die Glasnudeln(100g) dazugeben und weitere 5 min köcheln lassen.

– Die Suppe mit etwas Sesam und Cashwekernen servieren. 
Wer mag kann hier auch frischen Koriander streuen.

IMG_6493-3.jpg
 

PROBLEME, ANREGUNGEN?
DANN SCHREIB MIR DOCH EINFACH MAL!

Julia Schlink

Juleeatsvegan@web.de

Vielen Dank!

Beutel.png