Beutel Kopie 2.png

Kokos-Milchreis

ICH LIEBE MILCHREIS! SCHON IMMER!

Somit empfand ich es als ziemlich schmerzhaft mich von diesem zu verabschieden, als ich beschloss mich vegan zu ernähren.
Für mich hatte Milchreis immer viel mit einem heimeligen Gefühl zu tun, da meine Mama und ich ihn ohne alles oder mit Zimt und Zucker am liebsten direkt aus dem Topf genascht haben.
Also war für mich klar: Ohne Milchreis wird es in Zukunft nicht funktionieren, Alternativen müssen her!

IMG_5384-2.jpg
IMG_5426-2.jpg

Man muss kein Genie sein um sich zu denken, dass sich Kokosmilch eignet um Kuhmilch im Milchreis zu ersetzen, also hab ich das einfach mal gemacht und siehe da, es schmeckt wunderbar!
Dazu gibt es ein leckeres Mangomus. Kein Hexenwerk, einfach Mango in den Mixer!

Zutaten für 6 kleine Gläser

Zubereitung

ZutatenMilchreis.jpg

ZUBEREITUNG:

– Alle Zutaten in einem Topf kochen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat und ein Brei entstanden ist.- Milchreis in Gläser füllen (Wenn du Einmachgläser bis zum Rand füllst und diese direkt verschließt, entsteht ein Vakuum. So hält er sich quasi ewig.

– Die Mangos im Mixer pürieren, bis eine glatte  Masse entsteht.

– Zum Servieren, das Mangomus auf den Milchreis geben, ein paar Kokosraspeln und Minzblätter on top und fertig ist ein sommerliches, veganes Dessert.

IMG_5425-2.jpg

PROBLEME, ANREGUNGEN?
DANN SCHREIB MIR DOCH EINFACH MAL!

Julia Schlink

Juleeatsvegan@web.de

Vielen Dank!

Beutel.png